PROJEKT: Kunst/handwerks/markt am Färberplatz & FH Joanneum, Studiengang Ausstellungsdesign

 

 

 

Um den Grazer Kunsthandwerksmarkt am Färberplatz in den kommenden Jahren noch einladender und gemütlicher zu gestalten, wurden im Rahmen eines Studienprojekts einheitliche Designelemente entworfen und umgesetzt.

 

Besonderen Augenmerk legten die vier Studentinnen des Masterstudiengang Ausstellungsdesign (FH JOANNEUM) - Claudia Gamber, Sarah Gaggl, Chris Morell und Julia Prinz - auf ein rundes Gesamtbild und eine starke Gestaltungsidee für den Markt. Die Elemente sollen sich bewusst mit ihren groben, asymmetrischen Formen und der kräftigen weißen Farbe von den präsentierten Waren abheben, sowie einen Kontrast zum typischen Weihnachtskitsch der Jahreszeit herstellen. Dafür wurde eine ansprechende Bühnenverkleidung inklusive praktischer Sitzfläche, ein Präsentationsmöbel für einzelne Handwerksstücke, sowie eine einheitliche Standbeschilderung konzipiert. Gefertigt aus dem Plattenwerkstoff OSB und weiß gestrichen, sind die Elemente schlicht, stylisch und funktionell. Als besonderes Highlight erleuchten zusätzlich eine Vielzahl an Lichtobjekten aus ebenfalls weiß gefärbten Ästen den Platz, die als optische Licht- und Wärmequellen für eine noch stimmungsvollere Atmosphäre am Kunsthandwerksmarkt sorgen.

 

Herzlichen Dank an Johann Pechmann und Horst Bergmann für die freundlichen Ast-Spenden!